· 

1. KC Saalfelden II gegen USC Team Eugendorf I

Am Freitag den 1.3.2019 reiste unsere Mannschaft in den Pinzgau nach Saalfelden.
Um in der Meisterschaft an Hallein dran zu bleiben mußte ein Sieg her.
Mannschaftsführer Gerhard Pickl wurde von Stefan Herzog, Michael und Andreas Eisl,
Hannes Ruprecht und Peter Ehrenreich unterstützt.

Im 1. Durchgang mußte sich Stefan Herzog Christoph Pessenteiner stellen und Michael Eisl traf auf Philipp Trixl.
Stefan Herzog konnte sich im 1. Satz mit einem Holz Unterschied mit 126:125 durchsetzen.
Michael Eisl holte sich auch den 1. Satz aber mit 10 Holz Vorsprung 136:126.
Der 2. Satz im Duell Herzog gegen Pesssenteiner war eine klare Angelegenheit für Stefan,
146:129 bedeutete die 2:0 Satzführung und 18 Holz Vorsprung.
Michael mußte hingegen den Satzausgleich zum 1:1 hinnehmen und büßte seinen Holzvorsprung zur Gänze ein.

127:111 für Philipp bedeuteten 6 Holz Rückstand und es sollte schlimmer kommen.
Der 3 Satz ging wieder an Philipp mit 139:127, damit 2:1 Satzführung und 18 Holz Vorsprung für den Saalfeldener.
Genauso schlecht erging es auch Stefan im dritten Satz. Er verlor nicht nur den Satz mit 157:140 sondern

auch fast den gesamten Holzvorsprung. 2:1 Satzführung und nur mehr 1 Holz Vorsprung für Stefan.
Der 4 Satz wurde dann zu einer klaren Sache für Stefan. Er sicherte sich den Mannschaftspunkt
für unsere Team mit einer soliden 144er Runde. 556:535 der Enstand.
Michael Eisl kämpfte im 4. Satz wie ein Löwe und gewann nicht nur den 4. Satz sondern konnte
mit dem letzten Schub noch den Holzrückstand in einen 1 Holz Vorsprung drehen, was den Mannschaftspunkt für unser Team bedeutete. Endstand 505:504 Holz für Michael.

Mit einer 4:0 Führung im Rücken und einem 22 Holz Vorsprung ging es in den 2. Durchgang.

Hannes Ruprecht gegen Siegfried Trixl und Andreas Eisl gegen Erwin Eder hießen die Duelle.
Hannes startete ein bißchen verhalten und mußte den 1. Satz mit 123:132 an Siegfried abgeben.
Andreas Eisl tat sich auch schwer auf den Saalfeldener Bahnen und verlor ebenso den 1. Satz mit 113:132 Holz.

Somit war nach dem 1. Satz der ganze Holzvorsprung Geschichte, aber es waren ja noch 3 Sätze zu spielen.
Leider konnten unsere Jungs auch im zweiten Satz ihrem Spiel keine Wendung geben.
Hannes verlor mit 125:133 und Andreas mit 103:138. Hannes nun mit einem Holzrückstand von 17 Holz.
Andreas erging es noch schlechter, er hatte nach Satz 2 schon 54 Holz Rückstand.
Im dritten Satz spielte Hannes dann seine beste Runde. Mit 151:137 Holz konnte er auf 1:2 in Sätzen verkürzen
und noch wichtiger, den Holzrückstand auf 3 Holz vermindern.

Andreas gewann auch den Satz, aber mit 125:123 konnte der Holzrückstand nicht wesentlich verringert werden.
Der 4. Satz zwischen Hannes und Siegfried wurde dann zum Krimi aber leider nicht mit einem Happy End für Hannes.

127:124 für Siegfried und damit 3:1 in Sätzen und der Mannschaftspunkt für Saalfelden.
Andreas konnte zwar noch den Satzgleichstand mit einem 127:126 Satzgewinn herstellen, aber der Holzvorsprung

aus den Sätzen 1 und 2 reichten Erwin zum Sieg.

Die Saalfeldener konnten im 2. Durchgang die Partie drehen und führten nun mit 4:2 und 2087:2052 Holz. 

Mit soviel Gegenwehr hatte unsere Mannschaft nicht gerechnet.
Jetzt mußten die Golden Boys Gerhard Pickl gegen Milan Radovanovic und Peter Ehrenreich gegen Andreas Franzl zur Rettung schreiten und unbedingt beide Partien gewinnen und dabei den Holzrückstand wettmachen.
Gerhard startete sehr gut und ließ Milan im 1. Satz mit 137:129 hinter sich.
Peter hingegen war im 1. Satz vollkommen von der Rolle und sah sich nach Satz 1 gleich mit 21 Holz
im Rückstand. Statt Holz gut zu machen hatten wir 13 zusätzliche Holz zu verdauen. - 48 Holz Rückstand.
Der 2. Satz brachte dann wieder ein bißchen Hoffnung zurück. Gerhard blieb konstant und spielte eine weitere 137er Runde während Milan seinerseits nur 120 Holz schaffte. 2:0 Satzführung für Gerhard und 25 Holz Vorsprung.
Peter zog sich im 2. Satz selbst aus dem Sumpf und spielte eine starke 150er Runde. Da sein Gegner nur 140 Holz spielte,

war das der Satzausgleich und auch der Holzlrückstand konnte auf 11 Holz fast halbiert werden.
In Satz 3 sicherte Gerhard mit seinem konstanten Spiel und einer 132 Runde den Mannschaftspunkt, da Milan
nur 124 Holz dagegen setzen konnte.

Peter profitierte von einer Schwächephase seines Gegners und drehte die Partie mit 140:124 Holz.

2:1 Satzführung und 5 Holz Vorsrpung für Peter.
Den Gesamtholzrückstand konnte man bis auf 3 Holz wettmachen.
Der 4. Satz mußte nun die Entscheidung bringen.
Gerhard blieb weiter konstant und spielte 133 Holz was aber diesmal nicht zum Satzgewinn reichte, da Milan 139 Holz erzielte. Dennoch 3:1 Satzgewinn und ein Mannschaftspunkt für Gerhard.
Peter konnte die Angriffe von Andreas parieren und gewann Satz 4 mit 131:126 Holz, 3:1 in Sätzen und 537:527 Holz
und 1 Mannschaftspunkt.
Oldies but Goldies, sie haben die Nerven behalten und unser Team noch zu einem knappen Sieg gespielt.

Endstand nach einer sehr spannenden Abend - 6:2 für unsere Mannschaft 3128:3126 Holz und 521,3:521,0 Schnitt.

Glückwunsch natürlich auch an Stefan der mit 552 Holz der Mann des Abends war.


Nächste Woche geht es am Samstag den 9.3.19 um 14 Uhr  zum Showdown nach Hallein.

Will man Meister werden muß man dort gewinnen.
Wer kann, sollte am Samstag vor Ort sein um unsere Mannschaft stimmkräftig zu unterstützen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sektionsleiter:

 Josef Pinter

 

ZVR-Nummer: 866768742

Kontakt

sponsored by