· 

4. Herbstrunde

Die 4. Herbstrunde wurde am Donnerstag, den 18.10.2018, auf den Bahnen des USK Hallwang mit der Partie der 2. Landesliga USV Paris Lodron gegen USC Team 81 Eugendorf 3 eröffnet.

Im 1. Durchgang spielten Peter Schilcher gegen Josef Blamauer und Gerhard Tischler gegen Eva Engl.

Sepp holte sich Satz 1 knapp mit 118 : 112 Holz. Peter wurde dann aber immer stärker und stabiler und entschied die Sätze

2 - 4 mit 151 :124, 136 : 122 und 150 : 132 Holz für sich. Mit einem Gesamtscore von 3 : 1 Sätzen und 549 : 496 Holz ging der 1. Mannschaftspunkt an Paris Lodron.

Eva holte sich mit 128 : 117 Holz den 1. Satz und gab dann die Führung nicht mehr aus der Hand. Sie ließ ihrem Gegner keine Chance und holte sich auch die restlichen Sätze mit 140 :103,

129 : 112 und 129 : 125. Der 1. Mannschaftspunkt für unsere Team ganz souverän mit 4 : 0 Sätzen und  527 : 457 Holz.

Stand nach dem 1. Durchgang: 1 : 1 und 17 Holz Vorsprung für unsere Mannschaft.

 

Den 2. Durchgang bestritten dann Johannes Moder gegen Franz Engl und Horst Stadler gegen Sonja Gschaider.

Franz von Rückenschmerzen gehandicapt fand nie wirklich zu seinem Spiel und hielt dennoch das Spiel über die ganze Zeit offen.

Johannes gewann die Sätze 1 und 3 und Franz die Sätze 2 und 4. Johannes holte den Mannschaftspunkt für sein Team durch die höhere Gesamtholzanzahl. 466 : 447. Sonja erwischte leider einen rabenschwarzen Tag. Horst konnte unbedrängt aufspielen und gewann alle 4 Sätze. 526 : 415 Holz war das Endresultat und der Mannschaftspunkt für Paris Lodron.

 

Stand nach dem 2. Durchgang: 3 : 1 für USV Paris Lodron und Gesamtholz von 1998 : 1885.

 

Im 3. Durchgang standen sich Georg Hackstock und Robert Schilcher bzw. Stefan Schützenberger und Herwig Holzleitner gegenüber. Robert startete langsam in die Partie und mußte den 1. Satz mit 102 : 129 verloren geben. Die nächsten 2 Sätze konnte Robert dann für sich entscheiden, 142 : 137 und 137 : 129 Holz. Den Rückstand aus dem 1 Satz konnte er leider nicht mehr wett machen und mußte dann nach verlorenem 4. Satz, 117 : 125, die Niederlage zur Kenntnis nehmen. 520 : 498 Holz war der Endstand.

Herwig spielte sein 1. Meisterschaftsspiel nach seiner verletzungsbedingten Auszeit. Seine Erwartungen waren daher auch nicht sehr hoch. Stefan startete sehr stark und holte sich die Sätze 1 und 2 in überlegener Manier mit 143 : 108 und 136 : 119 Holz und 52 Holz Vorsprung. Wer nun glaubte dieses Match wäre schon entschieden wurde eines Besseren belehrt. Auf einmal spielte Herwig groß auf und Stefan hatte seinerseits große Probleme. Herwig räumte auf der 3. Bahn gute 61 Holz und gewann diesen Satz mit 143 : 101 Holz. Aus 52 Holz Rückstand wurden 10 Holz Rückstand und noch eine Chance das Spiel zu drehen. Der 4. Satz ging dann klar an Herwig mit 138 : 112 Holz. Der Gesamtscore von 508 : 492 Holz bedeuteten bei Satzgleichstand den Gewinn des Matchpunktes für Herwig.

 

Endstand 6 : 2 für USV Paris Lodron mit 3010 : 2891 Holz.

 

Wir gratulieren den Siegern und Peter Schilcher und Eva Engl zu den starken Ergebnissen.

Am Samstag den 20.10.2018 spielte in der 1. Landesliga die Mannschaften vom USC Team 81 Eugendorf 1 und

1. KC Saalfelden 2 auf den Bahnen der ASV Anlage Itzling.

Im 1. Durchgang spielten Stefan Herzog gegen Leopold Feichtner, Mario Gillhofer gegen Siegfried Trixl und Kurt Butter gegen Dennis Pessenteiner.

Stefan ging konzentriert ans Werk und konnte sich knapp den 1. Satz mit 130 : 128 Holz sichern. Der Satzgewinn hat ihm noch mehr Selbstvertrauen gegeben und er konnte sich weiter  steigern. Die Sätze 2 und 3 gewann er mit 135 : 116 und 148 zu 127 Holz. Damit war der 1. Mannschaftspunkt gesichert. Daß der 4. Satz mit 143 : 132 Holz an Leopold ging konnte so leichter verschmerzt werden. 3 : 1 in Sätzen und 545 : 514 Holz.

Mario fand sehr gut ins Spiel doch sein Gegner hielt stark dagegen. Die Sätze 1 bis 3 waren allesamt heiß umkämpft mit dem besseren Ende für Mario. 134 : 126, 129 : 123 und 126 : 126 Holz bedeuteten 2,5 Satzpunkte für Mario und der sichere Mannschaftspunkt. Auch hier war der Verlust des letzten Satzes zwar ärgerlich aber hatte kaum Auswirkungen. 2,5 : 1,5 Satzpunkte und Gesamtholz von 498 : 502 aus der Sicht von Mario war immer noch ein Mannschaftspunkt. Kurt Butter hatte an diesem Nachmittag leider keine Chance. Alle 4 Sätze gingen an Dennis. 1 Mannschaftspunkt mit einen Score von 529 : 487 Holz für Saalfelden.

 

Stand nach dem 1. Durchgang. 2 : 1 für unser Team bei 1530 : 1544 Holz.

 

Für Spannung im 2. Durchgang war gesorgt, zwar hatte man eine Punkteführung aber durch den Holzrückstand war noch alles offen. Andreas Eisl gegen Rudolf Egger, Peter Ehrenreich gegen Wilhem Edelmann und Gerhard Pickl gegen Julian Trixl lauteten die Duelle im 2. Durchgang.

Andreas ließ gar nichts anbrennen und startete voll durch. 128, 134, 146 und 135 Holz, gesamt 543 Holz, waren für je einen Satzgewinn gut und eroberten damit den 3. Mannschaftspunkt. Sein Gegner konnte einfach nicht mithalten und verlor 63 Holz.

Peter gewann die ersten 3 Sätze und wie schon bei seinen Kollegen Mario und Stefan war ein verlorener 4. Satz kein Problem. 126 : 109, 133 : 124 und 135 : 132 Holz brachten eine 3 : 0 Satzführung und Mannschaftspunkt Nummer 4.  

Gerhard gewann seinen 1. Satz gegen Julian mit 122 : 111. Julian konnte seinerseits dann den 2. Satz äußerst knapp mit 121 : 119 gewinnen ehe Gerhard den Sack zu machte und die Sätze 3 und 4 mit 131 : 106 und 150 : 143 für sich entschied.

522 : 481 Holz und 3 : 1 Satzpunkte für den 5 Mannschaftspunkt.

 

Wieder eine gute aber keine hervorragende Leistung. Man hat noch Potential nach oben. Dennoch darf man nicht unzufrieden sein.

7 : 1 Sieg mit einem Schnitt von 520,7 und 4 von 4 Spielen gewonnen - Tabellenführer.

 

Gratulation an die Youngsters Stefan und Andreas, da habt ihr es den a. S. ;-D gezeigt.

Zum Abschluß des Tages stand noch die Partie der 2. Landesliga USC Team 81 Eugendorf 2 gegen 1. KC Saalfelden 3

auf dem Plan.

Im 1. Durchgang traf Lukas Mattle auf Helmut Schenk, Siegfried Landauer auf Peter Schmidhuber und Herbert Gillhofer auf Gerhard Seidl.

Lukas fand sehr rasch seinen Rhythmus und konnte Satz 1 mit 137 : 118 Holz für sich verbuchen. Er legte dann gleich eine 130er Bahn nach aber Helmut legte 2 Holz mehr drauf und gewann den 2. Satz knapp mit 132 : 130 Holz. Doch Luki ließ sich nicht verunsichern und steigerte sich wieder und gewann Satz 3 mit 134 : 124 Holz. Im 4. Satz spielte er wie in Trance, Kegel um Kegel wurde umgeräumt, am Schluß hatte er 167 Kegeln gefällt und persönliche Bestleistung mit 568 Holz erzielt. Wir gratulieren herzlichst.

3 : 1 Satzpunkte und 568 : 484 Holz für Mannschaftpunkt 1.

Siegfried hatte schwer zu kämpfen und das Match war sehr ausgeglichen. 125 : 134 für Peter, 120 : 114, 125 : 120 und 120 : 112 für Siegfried gesamt 490 : 480 Holz für Siegfried und ein Matchpunkt für das Team. Herbert konnte seine Partie ziemlich ungefährdet nach Hause spielen, alle 4 Sätze gewonnen, 498 : 467 Holz und damit eine 3 : 0 Führung zur Halbzeit.

 

Stand nach dem 1. Durchgang. 3 : 0 und 1556 :  1431 Holz, Vorsprung von 125 Holz. 

 

Der 2. Durchgang brachte uns die Duelle Christoph Eisl gegen Milan Radovanovic, Johann Maier gegen Simo Jovanovski und Josef Piinter gegen Karl Kogler.

So gut es im 1. Durchgang für unsere Mannschaft lief, so sehr mußten wir im 2. Durchgang zittern.

Christoph holte sich noch Satz 1 mit 141 : 124 Holz, war aber dann im Anschluß fast chancenlos. Milan gewann die restlichen Sätze mit 144 : 118, 135 : 133 und 140 : 107 Holz.

543 : 499 Holz somit 1 Mannschaftspunkt und 44 Holz aufgeholt.

Unserem Geburtstagskind Johann erging es gleich wie Christoph, Satz 1 mit 127 : 119 Holz gewonnen, der Rest zeronnen. 129 : 122, 116 : 107 und 134 : 111 für Simo. Mannschaftspunkt 2 für Saalfelden, Rückstand auf  50 Holz reduziert.

Josef machte es genau umgekehrt. Er verlor die Sätze 1 bis 3 mit 104 : 138, 124 : 125 und 120 : 123 Holz. Damit nur noch 12 Holz Vorsprung bei Mannschaftspunktgleichstand. Josef behielt die Nerven und gewann den 4. Satz mit 137 : 111 Holz und damit waren die Punkte für die Gesamtholz gesichert.

 

Endstand 5 : 3 mit einem Holzvorsprung von 38 Holz für unser Team.

 

Wir gratulieren nochmals Luki zu seiner persönlichen Bestleistung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sektionsleiter:

 Josef Pinter

 

ZVR-Nummer: 866768742

Kontakt

sponsored by