· 

Großkampftag auf der ASV-Kegelanlage

Am Samstag den 13.10.2018 war Großkampftag auf den Kegelbahnen der ASV-Sportanlage, es standen die Partien der 3. Herbstrunde auf dem Programm. Unsere Mannschaft der 1. Landeslliga traf auf den KC Salzburg 1. Das 2er Team der 2. Landesliga hatte es mit dem KC Salzburg 2 zu tun und das 3er Team hatte den SV VHP Kaprun 2 zu Gast.

Den Anfang machte das Team der 1. Landesliga.

Im 1. Durchgang spielten Stefan Herzog gegen Andreas Dobai, Mario Gillhofer gegen Erich Aichstill und Herbert Gillhofer gegen Gerhard Scharinger.

Stefan und Mario starteten stark und konnten den 1. Satz souverän mit 139 : 120 bzw. 138 : 124 Holz für sich entscheiden.

Herbert gab gleich die ersten 2 Sätze ab, 114 : 139 und

130 : 140. Herbert konnte dann zwar den nächsten Satz gewinnen und einige Holz aufholen aber der Verlust des 4. Satzes bedeuteten einen Mannschaftspunkt für den KC Salzburg. Mario verlor den 2. und 3. Satz jeweils knapp mit

131 : 136 und 136 : 139. Da er in Holz noch vorne lag mußte er "nur" den 4. Satz gewinnen um für unser Team den Mannschaftspunkt einzufahren. Seine Nerven hielten, mit einem knappen

141 : 139 Satzgewinn und gesamt 546 : 538 Holz ging der Punkt an unser Team. Stefan und Andreas lieferten sich auch ein enges Match. Satz 2 ging an Andreas mit 127 : 119, Satz 3 gewann Stefan mit 140 : 127. Der 4. Satz ging dann klar an Andreas mit

133 : 121 zum 2 : 2 Satzausgleich. Der Mannschaftspunkt ging aber an Stefan der insgesamt 519 Holz erspielte während Andreas es auf 507 Holz brachte.

 

Nach dem 1. Durchgang stand es 2 : 1 für unser Team und in den Gesamtholz hatten wir einen knappen Rückstand von 2 Holz.

 

Otto Marchl gegen Andreas Eisl, Heinrich Gerber gegen Peter Ehrenreich und Uwe Strasshofer gegen Gerhard Pickl lauteten die Paarungen im 2. Durchgang. Andreas Eisl hatte gegen Otto an diesem Tag keine Chance. 130 : 122, 134 : 117, 138 : 140 und

138 : 135 waren die Satzergebnisse. 3 : 1 Sätze und 1 Mannschaftspunkt für den KC Salzburg. Peter gewann seine Partie souverän

mit 3 : 1  Sätzen. Die Tagesbestleistung von 565 Holz ergaben sich aus den einzelnen Satzergebnisse von 148,137,140,140.

41 Holz Unterschied machte aus dem Gesamtholz Rückstand einen Vorsprung.

Gerhard startete mit einer starken 150er Runde gegen die 137 von Uwe. Uwe holte sich dann den 2. Satz mit 135 : 118 Holz Satzgleichstand und 5 Holz Vorsprung für Uwe. Gerhard gewann dann die nächsten 2 Sätze mit 137 : 126 und 136 : 128 gesamt

541 : 526 für Gerhard.

 

Endstand 6 : 2 für unser Team mit einem 533,3 Holzdurchschnitt. Eine starke Leistung gegen einen starken Gegner der mit 528,7

Holz gut dagegen hielt. Dieser Sieg festigte die Tabellenführung nach dem 3. Spieltag.

 

Das 2er Team der 2. Landesliga erwischte einen ganz schlechten Tag. Im 1. Durchgang spielten Josef Pinter gegen Walter Gruber, Siegfried Landauer gegen Rupert Obermoser und Erwin Weilharter gegen Rudolf Pokorny. Die KC'ler konnten im 1. Durchgang eine 3 : 0 Führung mit 75 Holz Vorsprung erspielen. Walter gewann gegen Josef mit 450 : 447, Rupert gegen Siegfried 533 : 510 und Rudolf gegen Erwin

498 :  449, gesamt 1481 : 1406 Holz.

Wir hatten die Hoffnung daß wir im 2. Durchgang den Spieß umdrehen würden doch es ging sich leider nicht mehr aus.

Tamara Eder gewann ihr Spiel gegen Lukas Mattle mit 3 : 1 Sätzen und 476 : 482 Holz, Albert Foidl gewann gegen Christoph Eisl mit 495 : 485 Holz bei 2 : 2 Satzgleichstand und Michael Eisl erspielte den Ehrenpunkt für unser Team mit

518 : 508 Holz auch bei 2 : 2 Satzgleichstand.

Endergebnis 7 : 1 für den KC Salzburg 2 mit einem Holzdurchschnitt von 493,3 Holz. Wir gratulieren den Siegern und hoffen daß es unserem Team in der nächsten Runde wieder besser geht.

 

 

Nach 2 sieglosen Runden hoffte unser 3er Team endlich den Bann zu brechen und einen Sieg einzufahren.

Josef Blamauer gegen Werner Schiffer, Daniela Gillhofer gegen Franz Piske und Franz Engl gegen Peter Haslinger lauteten die Parien des 1. Durchganges. Werner gewann den 1. Satz gegen Josef Blamauer mit 126 : 125 Holz, das war auch die einzige Führung im 1. Durchgang für die Kaprunner, alle anderen Sätze des 1. Durchganges gingen an unser Team. Daniela gewann ihren Auftaktsatz mit 117 : 112 und Franz holte den 1. Satz mit 118 : 94 Holz. Danach steigerten sich unsere Leute immer mehr.

Sepp spielte 136,131,130 gesamt 522 Holz zu 484 Holz. Danielas Sätze 2-4, 133,135,135 gesamt 520 zu 437 Holz und Franz 127,139,126 gesamt 510 Holz.

 

Nach dem 1. Durchgang 3 : 0 Mannschaftspunkte, 1552 : 1329 Holz 11 : 1 Satzpunkte.

 

Der 2. Durchgang brachte folgende Duelle, Sonja Gschaider gegen Josef Jori, Robert Schilcher gegen Peter Aberger und

Markus Ruprecht gegen Erich Nairz.

Sonja startete zurückhaltend und verlor Satz 1 mit 100 : 123 Holz. Im 2. und 3. Satz steigerte sich Sonja und gewann beide Sätze mit 133 : 105 und 130 : 112. Der 4. Satz gewann dann Josef Jori mit 125 : 117 Holz. Da Sonja mehr Gesamtholz hatte als Josef ging der Mannschaftspunkt an unser Team. Robert konnte leider keinen Satz gewinnen und verlor dennoch nur knapp mit 487 : 500 Holz und damit hatte Kaprun den Ehrenpunkt. Markus gewann sein Spiel mit der Tagesbestleistung von 531 Holz. Die einzelnen Satzergebnisse 142,128,133,128 bedeuteten 4 Satzgewinne und einen Mannschaftspunkt.

 

Endstand 7 : 1, 3050 : 2766 Holz und 17 : 7 Satzpunkte.

Der Holzdurchschnitt von 508,3 Holz war eine tolle Leistung für unser Team.

Gratulation zum 1. Sasionsieg und Gratulation an Markus für seine Tagesbestleistung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sektionsleiter:

 Josef Pinter

 

ZVR-Nummer: 866768742

Kontakt

sponsored by