· 

Meisterschaftsstart ohne Titelverteidiger

Am Samstag, den 15.9.2018 startete die Meisterschaft der 1. Landesliga, ohne den Titelverteidiger.

Durch die Fusionierung der beiden Vereine SKC Team 81 und USC Eugendorf wurde auf Vorstandsbeschluß des SSKV

der regierende Meister zwangsrelegiert und mußte in die 2. Landesliga absteigen. Wir danken dem Verband für diese sportliche

Entscheidung.

 

Die neu formierte Mannschaft USC Team 81 Eugendorf traf zum Auftakt in Hallein auf den KC Rif 1.

 

Im 1. Durchgang spielten Walter Frauenschuh gegen Stefan Herzog, Werner Eppenschwendtner gegen Andreas Eisl und 

Rene Maletzky gegen Kurt Butter. 

Andreas und Stefan stiegen gleich stark ein und gewannen Satz 1 souverän. Kurt hatte noch Anlaufschwierigkeiten und

mußte Satz 1 abgeben. Kurt holte sich dann Satz 2 mit einer 141er Runde, teilte sich Satz 3 mit seinem Gegner um dann

im 4. Satz den Sack zu zumachen. Er gewann sein Duell 517 zu 490 Holz.

Stefan verlor zwar seinen 2. Satz und sein Gegner konnte in weiterer Folge dagegen halten,  mußte sich

aber schlußendlich Stefan geschlagen geben. 524 zu 514 Holz und 3 : 1 in Sätzen war der Mannschaftspunkt. 

Andreas gewann die Sätze 2 + 4 und gab nur den dritten Satz ab. Mit der Tagesbestleistung von 540 Holz gewann er souverän

sein Partie.

 

Stand nach dem 1. Durchgang - 0 : 3 und 1503 : 1581 Holz.

 

Durchgang 2 brachte folgende Duelle. Alfred Rieder gegen Harald Gillhofer, Siegfried Fuchsberger gegen Peter Ehrenreich und

Stefan Rieder gegen Gerhard Pickl.

Diese Duelle gestalteten sich schon viel knapper und spannender als man sich das erwarten durfte.

Vorweg die Leistung unserer 3 Recken waren überschaubar und auf alle Fälle ausbaubar.

Harald hatte am Meisten zu kämpfen. Das Spiel wogte hin und her. Satz 1 an Alfred 128:125, Satz 2 Harald 142:125, 

Satz 3 Alfred 128:108. Harald ging mit 6 Holz Rückstand  in den 4. Satz, ein Satzsieg und die Holz mußten her. Harald

holte nochmals alles heraus, spielte 137 Holz und konnte am Schluß mit 2 Holz Vorsprung triumphieren. 512 : 510 Holz.

Peter hatte wirklich keinen guten Tag. 509 zu 492 Holz bei 2 : 2 in Sätzen reichten zum Sieg, 

Gerhard gewann sein Spiel mit 3 : 1 Sätzen und 512 zu 503 Holz. Ein guter 2. Satz mit 143 Holz reichten an diesem Tag.

Einen so schwachen Durchgang habe ich von unseren Big Guns noch nie gesehen. Das Positive, es hat zum Siegen gereicht.

 

Endstand 0 : 8  - 3008 zu 3114 Holz. 

 

Fazit: das Ergebnis ist natürlich zufriedenstellend, Andi und Stefan ein guter Einstand, Gratulation.

Will man Meister werden müssen sich die Leistungen bessern, das wird sonst nicht reichen. 

Dennoch der erste Schritt ist getan. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Harald GILLHOER (Dienstag, 18 September 2018 21:41)

    Wie wahr, lieber Herwig. Wir werden uns bemühen.

Sektionsleiter:

 Josef Pinter

 

ZVR-Nummer: 866768742

Kontakt

sponsored by