· 

Runde 2 gegen ESV Leoben

Am 15.9.2018 trafen in der 2. Herbstrunde der Damenbundesliga, die Damen des SV Schwarzach und des ESV Leoben aufeinander.

Die Leobnerinnen feierten zum Meisterschaftsauftakt einen souveränen 7 : 1 Sieg gegen den BBSV Wien II und lagen damit an der Tabellenspitze. Es wartete also keine leichte Aufgabe auf unsere Damen.

 

Im 1. Durchgang spielte Stefanie Bauchinger gegen Michelle Fediuk und Monika Bauchinger gegen Aloisia Rust.

Stefanie fand sehr schnell in ihr Spiel und holte sich Satz 1 mit 135 zu 116 Holz. Monika machte es da schon spannender und setzte sich mit 129 zu 128 Holz durch. Stefanie konnte im 2. Satz sogar noch zulegen und stellte mit einer 148er Runde auf 2 : 0 in Sätzen.

Auch die nächsten 2 Sätze waren eine klare Sache für Stefanie mit 126 und sensationellen 162 Holz gewann sie ihr Match mit 4 : 0 Sätzen und 571 zu 484 Holz. eine wirklich starke Vorstellung. Monika ging es dann leider nicht mehr so gut, sie konnte zwar noch einen Satz gewinnen, mußte sich aber ihrer Gegnerin bei 2 : 2 Satzgleichstand mit den schlechteren Gesamtholz 479 zu 538 geschlagen geben.

 

Stand nach Durchgang 1  - 1 : 1 und 1050 zu 1022 Holz.

 

Die Paarungen in Durchgang 2: Elfi Seidl gegen Manuela Haubmann und Daniela Roittner gegen Sabine Postl-Messner.

Elfi und Daniela hatten gegen ihre  Gegnerinnen leider keine Chance. Elfie verlor gegen Manuela mit 1 : 3 Sätzen und

509 zu 560 Holz. Daniela konnte leider keinen Satz für sich verbuchen obwohl sie bei 2 Sätzen knapp dran war.

0 : 4 in Sätzen und 488 zu 541 Holz war der Endstand in diesem Match.

 

Stand nach Durchgang 2: - 1 : 3   2047 zu 2123.

 

Im letzten Durchgang trafen Elfi Eisl auf Carmen Wallner und Marianne Herzog auf Lisa Schwinger.

Elfi tat sich anfangs schwer und verlor die ersten 2 Sätze 125 zu 141 und 134 zu 145. Im dritten Satz konnte sie

eine Schwächephase ihrer Gegnerin zum Satzgewinn nutzen, 142 zu 118 Holz bedeutete auch daß sie nun wieder in

Schlagdistanz zu ihrer Gegnerin war. Vor dem letzten Satz nur 12 Holz Rückstand. Doch ihre Gegner erholte sich wieder und

rang Elfi mit 144 zu 142 im letzten Satz nieder. 1 : 3 in Sätzen und 534 zu 548 Holz aus der  Sicht von Elfi.

Marianne gab zwar den 1. Satz ab, aber ab dann gab es keinen Zweifel daß sie den 2. Matchpunkt für unser Team holen wird.

Mit guten 539 Holz gegen 501 Holz ihrer Gegnerin endete dann diese Bundesligapartie.

 

Endstand: 2 : 6 - 3120 Holz zu 3172 Holz.

 

Gratulation an Stefanie zu ihrer tollen Leistung.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sektionsleiter:

 Josef Pinter

 

ZVR-Nummer: 866768742

Kontakt

sponsored by