· 

Abenteuer Bundesliga Runde 1

Am 8.9.2018 um 17 Uhr stellte sich die Damenmannschaft des SV Schwarzach mit Nicola Tautermann, Elfi Seidl, Monika Bauchinger und Anita Tautermann und der Unterstützung unserer Damen, Marianne Herzog, Elfi Eisl, Daniela Roittner und Katharina Wuppinger der Herausforderung Bundesliga.

 

Mannschaftsführer Gerhard Seidl und seine Damen traten in der 1. Runde in Mank, Bezirk Melk,

gegen den KV Union Raiffeisen Mank an.

 

Im 1. Durchgang traf Marianne Herzog auf Isabella Mlcek und Katharina Wuppinger auf Notburga Sandler.

Unsere Damen starteten gut und holten sich gleich den 1. Satz. Während Marianne die nächsten beide Sätze für sich entscheiden konnte und damit schon den 1. Punkt für die Mannschaft sicherte, erzielte Katharinas Gegnerin im 2. Satz 151 Kegel(Bestleistung an diesem Tag) und glich in Sätzen aus. Der 3. Satz war aus Katharinas Sicht zu vergessen, 2 : 1 für Notburga Sandler.

Im 4. Satz konnte sich Katharina steigern und den Satz gewinnen, den Holzunterschied konnte sie jedoch nicht mehr wettmachen und somit glichen die Mankerinnen auf 1 : 1 aus.

Stand nach dem 1. Durchgang:  1 : 1 in Mannschaftspunkten und 1011 zu 995 Holz.

 

Nicola Tautermann gegen Livia Iakab und Daniela Roittner gegen Monika Rabl traten zum 2. Durchgang an.

Konnten unsere Damen im 1. Durchgang noch jeweils mit einem Satzgewinn starten, mußten Nicola und Daniela gleich einen Satzverlust verkraften. Den 2. Satz holten sich dann unsere Damen und stellten auf 1 : 1. Leider haben sie dann den 3. Satz wieder abgegeben und mußten nun hoffen im 4. Satz ihre Spiele noch zu drehen. Daniela stand vor einer schweren Aufgabe, da sie schon 36 Holz Rückstand hatte. Nicola hatte zwar Satzrückstand war aber 1 Holz vorne, damit würde ein Satzgewinn reichen für einen Mannschaftspunkt. Daniela spielte eine starke 131er Runde, doch ihr Gegnerin ließ mit 136 Holz nichts anbrennen und fixierte mit dem 3. Satzpunkt einen weiteren Mannschaftspunkt für den KV Mank. Nicola holte sich mit 135 Holz den dritten Satzgewinn und den 2. Mannschaftspunkt.

Stand nach dem 2. Durchgang:  2 : 2 in Mannschaftspunkten und 2005 zu 1973 Holz.

 

Vor dem letzten Durchgang hatten die Mankerinnen einen Vorsprung von 32 Holz.

Nun kam es zum Showdown zwischen Elfi Eisl und Christina Gansch bzw. Elfi Seidl gegen Eva Reinold.

Elfi Eisl startete stark und holte sich gleich mal 2 Sätze. Elfi Seidl hingegen mußte gegen die stärkste Dame des KV Mank antreten und war da leider auf verlorenen Posten. Eva Reinold spielte famose 559 Holz(129,145,146,139) und gab keinen Satz ab. Elfi Eisl verlor zwar den 3. Satz aber sicherte sich dann den 4. Satz und den dritten Mannschaftspunkt für unsere Damen.

3 : 3 in Mannschaftspunkten, 3046 : 2973 Holz für Mank waren noch 2 Punkte wert. 

 

Endstand:  5 : 3 für KV Union Raiffeisen Mank.

 

Unsere Damen habe sich gut geschlagen, ein Unentschieden war im Bereich des Möglichen.

Die Leistungen unserer Damen waren zwar nicht herausragend aber für den Meisterschaftsbeginn in Ordnung.

Darauf kann man aufbauen, denn daß sie es noch Besser können wissen wir und darauf freuen wir uns.

Das nächste Spiel findet in Schwarzach am 15.9.2018 ab 15:30 gegen den ESV leoben statt. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sektionsleiter:

 Josef Pinter

 

ZVR-Nummer: 866768742

Kontakt

sponsored by