· 

USC Eugendorf - SKC Team 81

Am Samstag 10.3.18 ging die Mission Meistertitel weiter.

Unsere Mannschaft der 1. Landesliga war zu Gast beim USC Eugendorf. Man wußte dieses Spiel wird hart, aber wir mußten gewinnen um den Traum der Meisterschaft weiter zu träumen. 

Die ersten Paarungen waren Michael Eisl gegen Hannes Ruprecht, Christoph Eisl gegen Kurt Butter und Siegfried Landauer gegen Herbert Gillhofer.

In den letzten Spielen klebte das Pech an Hannes Händen, doch an diesem Tag war er wieder da, der Hannes den wir sehen wollen. Fulminant aus den Startlöchern knallte er eine 152er Runde auf die Bahn, sein Gegner konnte aber mit 146 Holz stark dagegenhalten. Es bahnte sich ein heißes Match an, oder? Nein, Hannes drehte auf und legte gleich mal 146 Holz nach, das brachten ihn auf 298 Holz nach 2 Bahnen und 31 Holz Vorsprung. 

 

In der Zwischenzeit hatte Christoph Eisl Kurt Butter unter Kontrolle, 260 Holz zu 236 Holz und eine 2 : 0 Satzführung für den Eugendorfer. Herbert Gillhofer legte 271 Holz auf die Bahn und damit auch eine 2 : 0 Satzführung, da es sein Gegner nur auf 240 Holz brachte. Jeder erwartete nun eine Aufholjagd von Michael Eisl, aber da war nichts, zu stark spielte Hannes. Zwei 130er Bahnen sicherten Hannes eine souveränen 4 : 0 Sieg, mit sehr starken 558 Holz. Herzlichste Gratulation zu dieser Leistung!

Kurt konnte nur auf der letzten Bahn sein Leistungsvermögen abrufen und den 2. Satzpunkt holen, aber insgesamt war Christoph Eisl zu stark und gewann die Partie auf Grund der höheren Holzzahl, 530 zu 487.

Herbert ließ nichts mehr anbrennen und spielte sein Match unaufgeregt zu einem 3 : 1 Sieg und 30 Holz Vorsprung(535 zu 505). Nach der ersten Runde steht es  2 : 1 für unsere Mannschaft mit 49 Holz Vorsprung.

Jetzt waren unsere Big Guns gefordert den Vorsprung zu halten bzw. auszubauen.

Andreas Eisl gegen Harald Gillhofer, Josef Pinter gegen Peter Ehrenreich und Stefan Herzog gegen Mario Gillhofer lauteten die Paarungen im 2. Durchgang. Wer sich dachte, daß sich die Eugendorfer ihrem Schicksal ergeben würden, war auf dem Holzweg.

Gleich auf der 1. Bahn kam die Ernüchterung für unsere Jungs.

Andreas Eisl 151 Holz, Josef Pinter 124 Holz und Stefan Herzog 151 Holz, was für eine Ansage. Unser Konter ein bißchen verhalten. Harald 113 Holz, Peter 133 Holz(1 Satzpunkt) und Mario 130 Holz. Nach Bahn 1 stand es kummuliert 5 : 3 für Eugendorf, da sie 50 Holz aufholten und damit 1 Holz Vorsprung herausspielten. Jetzt waren die Kämpfereigenschaften unserer Mannen gefragt, doch die Eugendorfer hatten da ihren eigenen Plan. Andreas Eisl legte gleich mal 150 nach, Harry konnte zwar diesmal mithalten aber 147 Holz waren zu wenig. 2 : 0 Satzführung für den dritten Eisl. Peter reichten 130 Holz um seinerseits die 2 : 0 Satzführung zu holen.

Mario schaffte den Satzausgleich mit einer 141er Bahn gegen 138 Holz. Insgesamt konnten damit 7 Holz Vorsprung heraus gespielt werden. Nun wurde es richtig spannend.

Auf der dritten Bahn sicherte sich Andreas Eisl, das Match. 136 Holz gegen 128 Holz von Harald bedeuteten den 3. Satzpunkt und einen Mannschaftspunkt. Peter spielte 142 Holz, 3. Satzpunkt, 1 Matchpunkt. Stefan Herzog spielte eine 145er Runde, die Mario nur mit 121 Holz kontern konnte 2 : 1 Satzpunkte und 42 Holz Vorsprung. Vor der letzen Bahn stand es nun 5 : 3 für Eugendorf mit 4 Holz Vorsprung.

Nun hieße es alle Kräfte mobilisieren um zumindest die Holz wieder auf unsere Seite zu bringen.

Harald gewann seine Bahn mit 142 Holz zu 129, Peter 146 Holz zu 121 Holz und Mario 127 Holz zu 112 Holz - Mission erfüllt.

 

Mit eisernen Nerven konnte man ein starkes Finish hinlegen und das Match noch drehen.

USC Eugendorf - SKC Team 81 3 : 5. Gratulation an das Team zum Sieg mit einem 530er Schnitt!

Hervorheben wollen wir ganz besonders Hannes mit seinen 558 Holz und Peter mit 551 Holz. 

 

Das nächste Spiel findet am 17.3.2018 um 19 Uhr auf den ASV-Bahnen statt, Gegner der Tabellendritte SKC Unken.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sektionsleiter:

 Josef Pinter

 

ZVR-Nummer: 866768742

Kontakt

sponsored by